Slider_Einzeltherapie1

„Die Urnatur des Menschen ist nicht tierisch, sondern göttlich.“

Stan Grof

Slider_Einzeltherapie2
Slider_Einzeltherapie3
Slider_Einzeltherapie4
Slider_Einzeltherapie5

Im Rahmen einer Einzeltherapie biete ich Ihnen eine Begleitung in von Ihnen als schwierig erlebten Situationen an. Schwierige Lebenssituationen oder Krisen zeigen sich meist in unseren privaten und beruflichen Beziehungen und den damit in Verbindung stehenden Anforderungen an uns.
Die Einzeltherapie findet in der Regel gegenüber sitzend statt. Zunächst geht es darum, Ihr Anliegen so präzise wie möglich zu formulieren. Anschließend geht es um eine Einigung über Ziele, Methoden, Inhalte und die vorläufige Dauer der Therapie. Eine vertragliche Beziehung bildet die Grundlage für eine auf Verantwortung beider Seiten beruhenden Zusammenarbeit.
Die Schwerpunkte meines Angebotes an Sie werden von Ihnen als Person, Ihrer Lebenssituation und der Art Ihres Anliegens abhängen. Oft geht es darum, zu Einsichten über die Hintergründe unserer persönlichen oder beruflichen Probleme zu gelangen. Diese Einsichten können eine Grundlage dafür bilden, unter Einsatz vorhandener Ressourcen neue Entscheidungen zu treffen und zukünftige Handlungsalternativen zu entwickeln.
Entsteht in Ihnen und mir der Wunsch einer Zusammenarbeit, werden zunächst 3-5 Einzeltermine vereinbart.

U.a. können sie sich mit folgen Themen an mich wenden:

Spirituelle Erfahrungen, verbunden mit der Angst vor Tod oder Wahnsinn, die entweder spontan, nach Drogenkonsum oder infolge tiefgreifender Selbsterfahrungsprozesse aufgetreten sind
Schwierigkeiten in partnerschaftlichen, familiären oder beruflichen Beziehungen
Schwierigkeiten in der Erziehung Ihres Kindes bzw. der Beziehung zu Ihrem Kind
Schwierigkeiten in beruflichen oder privaten Veränderungs- oder Entscheidungsprozessen
Das Auftauchen von Fragen nach dem Sinn Ihres Lebens, Ihrer Aufgabe im Leben oder danach, wer Sie sind

Schwierigkeiten im Umgang mit Verlusten, wie z.B.:

Verlust eines nahen Angehörigen
Verlust des Arbeitsplatzes
Verlust von Geld oder Eigentum
Verlust der Heimat
Verlust eines ungeborenen Kindes
generelle unbewältigte Trauer

körperliche Störungen, für die es keine organischen Ursachen zu geben scheint, hinter denen Sie selbst psychische Belastungen vermuten, z.B.:

Schlafstörungen
chronische Schmerzen (Rücken, Kopf, Muskeln u.a.)
Verdauungsbeschwerden
Hauterkrankungen, wie Neurodermitis
Allergien, allergisches Asthma
Störungen in der Sexualität

psychische Schwierigkeiten wie z.B.:

Ängste
Phobien
Panikattacken
Zwangsstörungen
depressive Verstimmung
Abhängigkeiten
Essstörungen
erhöhtes Stresserleben, Burnout
geringes Selbstwertgefühl
hohes Aggressionspotential, Aggressionsstau, Neigung zu gewalttätigem Verhalten

Schwierigkeiten in der aktuellen Lebenssituation, wie z.B.

Gewalterfahrungen
Erpressung
Verschuldung
Trennung
Untreue
Überbelastung
Schwangerschaftsabbruch

© Copyright 2018 | Praxis Pilz - Psychotherapie & Selbsterforschung
Konzept & Realisierung by freigeist agentur